Natürlich möchte ich in diesem Jahr auch die Mitarbeiter des Weißen Kreuzes grüßen

Dafür habe ich mir als Mitglied des Roten Kreuzes der DDR eine kleine Überraschung gesucht.

Rotes Kreuz der DDR – SMH Schnelle medizinische Hilfe

Die Schnelle Medizinische Hilfe (SMH) der DDR basierte auf einer Kooperation zwischen dem Deutschen Roten Kreuz der DDR (DRK) und dem Ministerium für Gesundheitswesen der DDR.

-Leitstellen der SMH gemeinsam mit dem Krankentransport des DRK

– Stützpunkte für DMH und/oder DHD-Gruppen außerhalb der Leitstellen

– Dringliche Medizinischen Hilfe (DMH)

– Dringlicher Hausbesuchsdienst (DHD)

– Krankentransport des DRK

– Rettungsstellen

In Berlin, Hauptstadt der DDR war die SMH anders organisiert als in den anderen 14 Bezirken der DDR und erfolgte durch das Rettungsamt des Magistrats von Berlin, Hauptstadt der DDR.

Das war für DDRBürger natürlich kostenlos. Wie bei uns hier für Mitglieder des Weißen Kreuzes.

Ganz nebenbei, möchte ich natürlich den Amtsantritt vom Genossen Lula bekannt geben. Er ist das Weiße Kreuz Brasiliens.