Herzliches Beileid den Hinterbliebenen

Wir nehmen heute Abschied von Milena. Eine liebevolle, stille, dienende, freundliche Kollegin ist von uns gegangen.

Nachruf

Milena hat als Rezeptionistin gearbeitet. Sie war also nicht nur von ihrem Chef, ihren Kolleginnen und ihrem direkten Umfeld enttäuscht. Sie verabschiedet sich auch freiwillig von den Gästen, die sie in ihrem Beruf direkt betreute. Ich möchte jetzt nicht spekulieren, wer die meisten Ursachen für diesem Schritt lieferte. In unserer Branche sind es leider zu viele Kollegen, die im Dienste des „Kunden“ aufgeben, weiter zu machen. In erster Linie, wird dafür eine Sechs-Tage-Woche verantwortlich sein. Die Beschäftigten bekommen einfach zu wenig Zeit, positive und negative Erlebnisse entsprechend zu verarbeiten. Die heute übliche Unverfrorenheit unserer Gäste, um nicht grenzenlose Frechheit zu sagen, sehe ich persönlich als Hauptursache. Das habe auch in meinen Büchern thematisiert. Ein Arbeiter kann deswegen nicht seinen Betrieb aufgeben. Er hat nur sein Leben und seine Arbeitskraft zur Verfügung.