Begraben im Weiher

Toni kehrt um. Ihm kommt es vor, als würde Laura hinter ihm her schauen.

„Ich habe eine Frage zur ehelichen Treue.“

„Immer zu.“

Toni muss jetzt etwas bluffen. Er verwendet einen Tipp von Herbert.

„Es wird gemunkelt, du hättest ein Verhältnis mit Klaus.“

Ihrem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, glaubt Toni, er hat sie im Sack.

„Welcher Klaus?“

„Einem Kellner aus Deutschland.“

Toni drückt sich gewollt, unscharf aus. Er möchte mehr erfahren über Evelina, Mario und die Zimmermädchen.

„Den kenne ich nicht.“

„Aber Mario kennst du.“

Laura muss das Wissen Tonis befürchten. Toni weiß bereits, was da läuft.

„Ach. Den Klaus meinst du?“

„Ja. Genau den.“

„Naja. Der hat Etwas, was Patrick fehlt.“

Toni denkt sich seinen Teil. Er wollte schon fragen, ‚ein Motorrad?‘ Seinen Besuchen im Hotel nach, hat er das Extra ziemlich oft. Das scheint auch der Grund für die häufigen Ausfahrten Patricks zu sein. Jeder Topf sucht seinen Deckel.

„Darf ich von einer beiderseitigen Absprache ausgehen?“

„Nein. Die existiert nicht.“

Toni hat genug erfahren. Er möchte Laura nicht länger quälen.

Toni legt die Quittung hin und möchte bezahlen.

„Du musst bei uns nicht bezahlen.“

„Danke. Was gibt es heute als Personalessen?“

„Gegrillte Hähnchen.“

Toni tropft der Zahn.

„Möchtest du Ein – Zwei mitnehmen für Monika?“

„Zu gern.“

Laura wird bedeutend lockerer jetzt. Sie lächelt sogar. Offensichtlich wirkt das Geständnis befreiend. Sie dreht ihr Gesäß durch die Tür, als wolle sie Toni direkt einladen. Der Kellner scheint Wunder zu vollbringen.

Mit jedem Besuch von ihm, verbessert sich der Charakter von Laura.

Toni muss nicht lange warten auf die zwei Gikker. Der Koch hat sie warm eingepackt. Bis nach Oben zu Monika werden sie etwas abkühlen. Laura schenkt Toni die zwei Grillhähnchen. Sie streichelt über den Beutel. Toni begreift das als Anmache. Er kann dem Angebot widerstehen.

Auf dem Weg zu Monika trifft Toni, Gabriel, den Knecht von Papa – Lukas in der Seilbahn. Gabriel hatte heute Freigang. Gabriel hat auch Gikker eingekauft. Die Zwei scheinen den gleichen Appetit zu haben heute.

„Ich war auch zum Tanz an dem Tag als Iva ermordet wurde“, offenbart er Toni.

Toni fragt ganz interessiert, wer noch mit ihm war.

„Silvio.“

Silvio ist der Koch von Papa – Lukas.

„Wir haben Ema und Iva auch gesehen. Sie sind mit mehreren Tänzern zeitweise heraus gegangen.“

„Habt ihr auch den letzten Tänzer gesehen, mit dem Iva verschwand?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert