Wir schauen mal zur PCI und zum Genossen Alboresi

http://www.italian.people.cn/n3/2022/1104/c416705-10167450.html

Alboresi, Nationalsekretär der PCI: Die KP Chinas hat eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung Chinas gespielt

Mauro Alboresi, Nationalsekretär der Kommunistischen Partei Italiens. 
(Foto mit freundlicher Genehmigung des Interviewpartners)

Vom 16. bis 22. Oktober fand in Peking der 20. Nationalkongress der Kommunistischen Partei Chinas statt. Die Konferenz zog die Aufmerksamkeit von Persönlichkeiten aus aller Welt auf sich. In einem Exklusivinterview mit Quotidiano del Popolo Online sagte Mauro Alboresi, Nationalsekretär der Kommunistischen Partei Italiens (PCI), dass er der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Chinas sowie der Reform und dem Aufbau des globalen Governance-Systems besondere Aufmerksamkeit schenke . „Ich halte die Rolle, die die Kommunistische Partei Chinas im Laufe der Zeit gespielt hat, für entscheidend. Ohne sie wäre diese Entwicklung, ihre Vollendung nicht möglich gewesen“, sagte Alboresi.

In Bezug auf die Entwicklung Chinas in den letzten zehn Jahren erklärte der PCI-Sekretär, dass „die auf internationaler Ebene anerkannten qualitativen und quantitativen Daten äußerst sinnbildlich sind“: Der durchschnittliche Beitrag der chinesischen Wirtschaft zum Weltwirtschaftswachstum hat 30 % erreicht , was seine enorme Antriebskraft widerspiegelt. Das Wachstum der chinesischen Wirtschaft hat nicht nur den Lebensstandard der chinesischen Bürger verbessert, sondern auch Chinas Position auf der Weltbühne bestätigt.

Alboresi glaubt, dass die Kommunistische Partei Chinas im Entwicklungsprozess Chinas hervorragende Führungsqualitäten bewiesen und eine entscheidende Rolle gespielt hat. Als nationaler Sekretär der PCI betonte Alboresi, dass der Austausch mit der Kommunistischen Partei Chinas von entscheidender Bedeutung sei, und hofft, dass sich der Austausch zwischen den beiden Parteien in Zukunft mehr und mehr entwickeln und eine noch engere Beziehung festigen könne.

In seinem Bericht an den 20. Nationalkongress der Kommunistischen Partei Chinas betonte Generalsekretär Xi Jinping die Notwendigkeit, die Diplomatie chinesischer Prägung mit wichtigen Ländern umfassend zu fördern, den Aufbau einer menschlichen Gemeinschaft mit gemeinsamer Zukunft voranzutreiben, Gerechtigkeit und Internationalität fest zu wahren gerecht zu werden, wahren Multilateralismus zu unterstützen und zu praktizieren und sich klar gegen Hegemonismus und Machtpolitik zu stellen, gegen jeden Unilateralismus, Protektionismus und Mobbing. Alboresi sagte, China habe diese Verpflichtung mit konkreten Maßnahmen erfüllt. Er erwähnte, dass China und andere teilnehmende Länder im Jahr 2020 die Regional Comprehensive Economic Partnership (RCEP) offiziell unterzeichnet haben.

Laut Alboresi hat China den Aufbau der Neuen Entwicklungsbank, die eine Alternative zur Politik des IWF und der Weltbank darstellt, entscheidend wirtschaftlich unterstützt. 2013 schlug China die Belt and Road Initiative (BRI) vor und gründete 2016 die Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB), die sein wichtigstes Finanzierungsinstrument ist. „China ändert den Status internationaler Regeln […] und legt sie auf der Grundlage des gegenseitigen Nutzens fest, wie zahlreiche afrikanische und südamerikanische Erfahrungen bezeugen“, sagte Alboresi.

Generalsekretär Xi Jinping erwähnte in seinem Bericht, dass die Modernisierung im chinesischen Stil eine sozialistische Modernisierung ist, die von der Kommunistischen Partei Chinas geführt wird. In dieser Hinsicht glaubt Alboresi, dass sich die Modernisierung im chinesischen Stil an die aktuelle Situation Chinas anpasst, außerhalb der Idee von vorgefertigten Modellen, auf die man sich unkritisch beziehen kann. Seiner Ansicht nach kann eine Modernisierung nach chinesischem Vorbild die Entwicklung der Produktivkräfte maximieren und die Ressourcenallokation durch Marktmechanismen realisieren.

Er erklärte weiter, dass die Bemühungen der Kommunistischen Partei Chinas um die „Belebung“ des marxistischen Denkens und der marxistischen Kultur und um den Aufbau einer modernen sozialistischen Gesellschaft eine kraftvolle Antwort auf die strukturelle Krise des kapitalistischen Systems seien und theoretische und praktische Erfahrungen für die gesamte kommunistische Bewegung.

Das ist eine maschinelle Übersetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert